„Heimatliebe 2018/2019“

Erneute Teilnahme an der Spendenaktion „Heimatliebe“

Auch in diesem Jahr hat unser Kümmerer Projekt „Rat und Tat“ erfolgreich an der Bewerbung zur Spendenaktion „HEIMATLIEBE“ der Sparkasse Westerwald/Sieg teilgenommen und wurde angenommen.

Nun gilt es wieder fleißig Punkte, so genannte SocialCoins, zu erwerben und diese dann unserem Projekt zu spenden. Die SocialCoins bekommt man u.a. bei den Zweigstellen der Sparkasse. Sie bestehen aus einem Code, der im Internet eingegeben wird und dem Projekt zuzuordnen ist. Also geht dort hin und holt Euch welche.

Wer sich nicht zurechtfindet oder wem das alles zu kompliziert erscheint, kann gerne die Codes bei mir abgeben. Ich werde dann die Eingabe und Zuordnung vornehmen.

Hier der Link zur Internetseite der Sparkasse:

https://www.skwws-heimatliebe.de/

Unser Projekt findet man direkt unter:

https://www.skwws-heimatliebe.de/project/schaffung-von-mitfahrbaenke/

Ich würde mich freuen, wenn sich an der Aktion viele Bürgerinnen und Bürger und auch Freunde und Bekannte beteiligen würden und wir dann nach dem Abschluss der Bewertungen einen schönen Geldpreis zur Verfügung gestellt bekommen.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Drückjagd 2018

Wiederum eine erfolgreiche Drückjagd im Jagdbezirk Niedersayn/Kuhnhöfen

Die Mitte Oktober stattgefundene Drückjagd im Jagdbezirk Niedersayn/Kuhnhöfen war ein voller Erfolg. Sie fand bei sehr warmen und bisher bei einer solchen Jagd noch nie dagewesenen Temperaturen von über  25 Grad statt.  Neben 6 Füchsen konnten auch 6 Wildschweinen durch die Jäger zur Strecke gebracht werden.

Die sogenannte „Drückjagd“ ist notwendig, um die Wilddichte auf einem guten Niveau zu halten. Sie dient auch dazu, die Land- und Forstwirtschaft zu entlasten. Gerade in den zurückliegenden Tagen hatten Wildschweinrotten diese stark strapaziert. Außerdem gefährden die Schwarzkittel mit ihren großen Beständen zunehmend den Straßenverkehr.

Gerhard Hehl , Ortsbürgermeister

 

Ausbildungsorchester Musikverein Weidenhahn

Jugendliche und Betreuer aus unserer Ortsgemeinde unterwegs mit dem Ausbildungsorchester des Musikvereins Weidenhahn in der Spaßfabrik in Lahnstein

Viel Aktivität und Spaß hatten bei einem Ausflug in die Spaßfabrik nach Lahnstein Jugendliche und ihre Betreuer vom Ausbildungsorchester des Musikvereins Weidenhahn. Geboten wurden Themenrutschen, Hüpfen auf dem Trampolin, Kickern und Bogenschießen.

Zwischendurch war auch für die nötige Stärkung mit Muffins, Laugengebäck und Getränken bestens gesorgt. Der kurzweilige Nachmittag endete auf dem Rückweg mit dem Besuch eines beliebten Schnellrestaurants.

Informationen zur Ausbildung ihres Kindes in der musikalischen Früherziehung, Blockflöte oder Instrumentalausbildung erhalten Sie auf Anfrage unter: jugendteam@mvw-ww.de.

Besuchen Sie uns einfach zu unserem Kids Day am Sonntag, 18.11.2018 ab 14.00 Uhr im Bürgerhaus Weidenhahn.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

Ratssitzung 10.10.2018

Kirmes 2018

evm-Ehrensache Spende

evm-Ehrensache Spende an Kümmererprojekt

Seit einigen Jahren unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein mit der Aktion evm-Ehrensache das kulturelle, soziale und gemeinnützige Leben in der Region.

Dabei erhalten die Verbandsgemeinden die Spendengelder. Die Höhe der Spende ist an die Einwohnergröße der Verbandsgemeinde gekoppelt. Der Verbandsgemeindebürgermeister entscheidet dann an welche Projekte die Spenden überreicht werden.

In diesem Jahr fiel die Entscheidung u.a. auch auf unsere Gemeinde. So erhielt ich in diesen Tagen  für das Projekt Kümmerer „Rat und Tat“ 250 Euro als Spende. Die Übergabe erfolgte in einer kleinen Feierstunde auf dem Schulhof der Grundschule in Wallmerod. Ulrich Botsch, zuständiger Kommunalbetreuer der EVM, sowie Verbandsgemeindebürgermeister Klaus Lütkefedder überreichten den Geldpreis, den ich mit viel Freude entgegennahm.

Ich danke der Energieversorgung Mittelrhein sowie alle verantwortlichen Personen für die Spende, die wir dann in das Projekt Kümmerer „Rat und Tat“ einfließen werden.

Ulrich Botsch wurde anschließend in den wohlverdienten Ruhestand (zunächst Freistellungsphase Alterszeit)  verabschiedet. Ich wünsche ihm für die Zukunft auch im Namen der Ortsgemeinde Kuhnhöfen alles Gute.

Ortsbürgermeister  Gerhard Hehl

Neuer Radweg

Radweg Wissen – Bad Ems berührt unsere Ortsgemeinde

Im Rahmen des Radwegenetzes Rheinland-Pfalz führt der Radweg Wissen – Bad Ems auch durch unsere Ortsgemeinde. Die Route insbesondere zwischen Rothenbach/Obersayn und Karnhöfen wurde von Herrn Jupp Trauth (Planungsbüro Hunsrückvelo), der die Wegeplanung betreute, angepasst und die dabei von unserer Seite geäußerten Wünsche der Wegeführung und dem Rat in der Ratssitzung vom 19.12.2017 vorgelegten Beschilderung berücksichtigt. Dieser Tage ist nunmehr die entsprechende Beschilderung befestigt worden. Ich danke allen Beteiligten (Kreisverwaltung, Verbandsgemeindeverwaltung, Ortsgemeinderat und natürlich Herrn Trauth)  für die Mithilfe und schnelle Durchführung des Projektes.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

 

„Seng met un schwäz platt“

Gelungener Besuch in Hundsangen bei „Seng met un schwäz platt“

12 Kuhnhöfern, eine gemischten Gruppe von 5 Männern und 7 Frauen, besuchten letzten Freitag bereits zum 3. Mal den vom Kulturverein der Verbandsgemeinde Wallmerod ausgerichteten Mundartabend „Seng met un schwäz platt“ in  „Eidtsfritze Schauer“ in Hundsangen. Die Gemeindeinitiative „Kümmerer mit Rat und Tat“ hatte die Hin- und Rückfahrt der Teilnehmer organisiert und finanziert. Bei angenehmen Temperaturen, einer toll hergerichteten Schauer und bestens aufgelegten Akteuren kam direkt gute Stimmung auf. Mit „handgemachter Musik“ sowie vielen gelungenen Vorträgen off Platt wurde viel gelacht, geschunkelt und vor allem gesungen, u.a. das Thüringer Rennsteiglied oder Sierra Madre.

Wir wurden als gerngesehene Gäste aus dem Norden der VG Wallmerod herzlich begrüßt und auch die Bewirtung mit kühlen Getränken und leckerer Bratwurst durch die Hundsänger Feuerwehr muss ausdrücklich gelobt werden. Nach über 3 Stunden Aufenthalt  waren sich auf der Rückfahrt alle einig: auf ein Neues im nächsten Jahr!

Beigeordneter Thomas Heibel

FCK Fan Club spendet

FCK-FAN-CLUB KUHNHÖFEN/ARNSHÖFEN

Zum wiederholten Male überreichte der Vorsitzende des FCK-FAN-CLUB Kuhnhöfen/Arnshöfen Gerhard Hehl eine Spende aus dem Erlös des jährlichen Tippspiels an das Sankt Thomas Hospiz in Dernbach. Diesmal waren es 1.500 Euro. Weitere 376 Euro Spendengelder aus der Weihnachtsaktion „Musik in der Kapelle“, bei der Jugendliche weihnachtliche Musikstücke aufführen, konnten stellvertretend für die Jugendlichen die beiden Musiker Andreas und Simon Hehl, die darüber hinaus auch leidenschaftliche FCK Fans sind, übergeben. Damit erreichte die Gesamtsumme der Spenden der letzten Jahre einen stolzen Betrag von rund 7.200 Euro.

Das jährliche Fussball Bundesliga Tippspiels des Clubs zeigt sich seit nunmehr über zwei Jahrzehnten großer Beliebtheit. Dies unterstreicht die hohe Anzahl von Teilnehmern, die in den letzten Jahren immer weiter zugenommen hat. Zuletzt hatten 511 Mitspieler und Mitspielerinnen an dem Spiel teilgenommen. Von diesen konnten 130 Geldpreise in Empfang nehmen, die im Rahmen einer Siegerehrungsfeier überreicht wurden.

Das Tippspiel geht in der anstehenden Bundesligasaison 2018/2019 in sein 26. Jahr. Tipps werden bis 24. August 2018 in Empfang genommen.

Näheres im Internet unter:

http://kuhnhöfen.de/fck-fanclub/tippspiel/

Ratssitzung 12.6.2018

« Ältere Beiträge

© 2018 Kuhnhöfen

Theme von Anders NorénHoch ↑