Autor: G. Hehl (Seite 1 von 16)

25 Jahre Weihnachtskrippe in der Kapelle

Spenden für Projekte von Pater Mosha

25 Jahre ist es nun her, dass eine neue Weihnachtskrippe die Kapelle in der Gemeinde Kuhnhöfen ziert. Angeschafft wurden die Original Riffeser Krippenfiguren im Jahre 1996. Sie kommen aus dem Grödnertal in Südtirol. Die damalige Anschaffung finanzierte sich durch Spenden, die zum großen Teil aus einer Erntedankveranstaltung im Jahre 1996 herrühren.

Wie schon in den vergangenen Jahren gingen auch in diesem Jahr wieder die gespendeten Gelder von der Weihnachtskrippe in der Kapelle in Kuhnhöfen sowie den Erlös aus dem Verkauf von Laternen an Pater Mosha für seine Kinderprojekte in Tansania. Ein Betrag von 100 Euro konnte dieser Tage übergeben werden. Mit viel Freude nahm Pater Mosha die Übergabe zum Anlass sich noch einmal recht herzlich für die regelmäßige Unterstützung zu bedanken.

Ich schließe mich dem Dank an, der insbesondere den zahlreichen Besuchern gilt, die an den Weihnachtstagen die Krippe aufgesucht, dabei gespendet oder Laternen gekauft haben und somit diese Aktion möglich machten.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

PV Anlage im Jahre 2021

Ertragsübersicht der Photovoltaikanlage für das Jahr 2021

Im abgelaufenen Jahr 2021 war die Sonneneinstrahlung nicht ganz so heftig wie in den Jahren 2018 bis 2020. Dies hat auch Auswirkungen auf die gemeindeeigene Photovoltaikanlage der Ortsgemeinde Kuhnhöfen.  Hier wurden im Jahresverlauf 8.989 kWh Strom erzeugt, was einem Wert von 2.196,01 Euro (2020: 2.392,19 Euro) entspricht.  Damit wurde exakt das Ergebnis des Jahres 2016 erreicht.

Die nachfolgende Übersicht zeigt den kWh – Ertrag sowie den umgerechneten Eurobetrag in den einzelnen Monaten des Jahres 2021. Die seit dem Frühjahr des Jahres 2012 auf dem Dach des Bürgerhauses installierte Anlage hat damit bis Ende des Jahres 2021 91.456 kWh Strom erzeugt. Der Ertrag des gelieferten Stromes beläuft sich auf 22.342,70 Euro. Damit liegt der Wert um fast 19 Prozent höher als bei der Anschaffung kalkuliert.

Seit dem 3. Juli 2021 hat die Anlage zudem rechnerisch den bisherigen Auslagenbetrag für die Anschaffung und die Unterhaltung erreicht und erwirtschaftet nach knapp der Hälfte der vereinbarten Laufzeit von 20 Jahren ein positives Ertragsergebnis.

Weitere Informationen zu der PV-Anlage im Internet unter:

http://kuhnhöfen.de/photovoltaik/

 

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Weiteres Wildgatter aufgebaut

Wildgatter

Am Wochenende 19./20. November 2021 haben Bürger, Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister im neben dem „Markstein“ durch Borkenkäfer und Sturm schwer geschädigten Waldgebiet der Abteilung 1b (am Weg Richtung Sainerholz) Wildgatter aufgestellt. Die Fläche wurde zwischenzeitlich mit jungen Baumpflanzen bestückt. Das Gatter soll die Pflanzen vor Beschädigung durch Wild schützen. Ein weiterer Teil der Fläche wird mit Einzelschutzmaßnahmen der Bäume versehen. Über 165 Gattereinzelteile wurden für die rund 500 Meter Einzäunung benötigt. 36 Stunden brauchten die Helfer insgesamt dafür. Sie arbeiteten unter Corona Auflagen in kleinen Gruppen. Das schwer durchdringende Gebiet erschwerte die Arbeiten.

Wie bereits zu einem früheren Zeitpunkt angekündigt ist damit ein weiterer Teil der Wiederaufforstung sowie das Anbringen von Wildschutz abgeschlossen. Danken möchte ich allen, die mitgeholfen haben.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Jagdgenossenschaftsversammlung

Einladung zur Jagdgenossenschaftsversammlung Niedersayn/Kuhnhöfen

Die Jagdgenossen des gemeinschaftlichen Jagdbezirkes Niedersayn/Kuhnhöfen werden zu einer Jagdgenossenschaftsversammlung am Mittwoch, 17.11.2021, 18.00 Uhr in das Bürgerhaus, Bachstraße 7, 56244 Kuhnhöfen eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Neuwahl des Jagdvorstandes
  2. Mitteilung, Anfragen und Sonstiges

Hinweis:

Gemäß § 9 Abs. 2 BJG bilden die Eigentümer der Grundflächen, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören, eine Jagdgenossenschaft. Eigentümer von Grundflächen, auf denen die Jagd nicht ausgeübt werden darf, z.B. Gebäudeflächen, die dem Aufenthalt von Menschen dienen, die mit solchen Gebäuden räumlich zusammenhängen, sowie Hofräume und Hausgärten, die unmittelbar an eine Behausung anstoßen und durch eine Umfriedung oder sonst erkennbar abgegrenzt sind, sind nicht Mitglieder der Jagdgenossenschaft. Grundstückseigentümer können durch eine andere Person mit schriftlicher Vollmacht vertreten werden. Zum Nachweis der Wahlberechtigung dient der jeweilige Grundbuchauszug. Die jeweiligen Grundstückseigentümer können bei Bedarf Auskünfte aus dem Jagdkataster bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wirges (Zimmer 108) einholen.

Hinweise:

  • Beim Betreten des Sitzungsortes ist die Händedesinfektion zu benutzen.
  • Auf die Hygienerichtlinien sind besonders zu achten, das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (OP-Maske oder FFP2-Maske) ist für alle verpflichtend.
  • Am zugewiesenen Platz entfällt die Maskenpflicht.
  • Der Mindestabstand von mind. 1,5 m ist zwischen den Anwesenden einzuhalten.
  • Personen mit akuten Krankheitssymptomen (trockener Husten, Fieber, etc.) sollen nicht an der Sitzung teilnehmen.
  • Alle Jagdgenossen müssen sich in eine Anwesenheitsliste mit ihren Kontaktdaten eintragen, damit im Falle einer Virenübertragung eine Rückverfolgung ermöglicht wird.

Gerhard Hehl,

Stellv. Jagdvorsteher

Generalversammlung Feuerwehr

Einladung

 Der Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Kuhnhöfen e.V. lädt alle seine aktiven und passiven Mitglieder zur Generalversammlung am

Freitag 5.11.2021 19.30 Uhr ins Bürgerhaus Kuhnhöfen  recht herzlich ein.

Tagesordnungspunkte der Versammlung:

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totengedenken
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht der Wehrführung
  5. Bericht zur Jugendfeuerwehr
  6. Bericht des Kassierers für die Jahre 2019 und 2020
  7. Bericht der Kassenprüfer für die Jahre 2019 und 2020
  8. Antrag auf Entlastung des Vorstands für die Jahre 2019 und 2020
  9. Neuwahlen des Vorstandes
  10. Antrag auf Umsetzung der Satzungsneufassung
  11. Verschiedenes (Ideenaustausch)

Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme zu dieser besonderen und umfangreichen Generalversammlung. Mit der Satzungsneufassung und den Neuwahlen, aber auch den 2 Geschäftsjahren, haben wir an diesem Abend ganz wichtige Tagesordnungspunkte.

 Der Vorstand

 

Treibjagd 2021

Drückjagd im Jagdbezirk Niedersayn/Kuhnhöfen

Am 9.10.2021 fand die diesjährige Drückjagd in unserem Jagdbezirk statt. Bei der Streckenlegung am „Fuchsbau“ präsentierten die Jagdpächter das Jagdergebnis: 2 Wildschweine, 2 Rehe und 5 Füchse wurden erfolgreich zur Strecke gebracht. Bei herrlichem Sonnenschein und somit guten Bedingungen lobte Fridtjof Trau im Namen der Jagdpächter (Friedrich/Trau) das disziplinierte Auftreten der Jäger und Treiber bei der Jagd und wünschte nach der langen Corona Pause allen Beteiligten ein Waidmanns Heil und einen schönen Jagdabschluss beim anschließenden Schüsseltreiben.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

Bundestagswahl 2021 -Kein Ergebnis auf Gemeindeebene

Rückblick zur Bundestagswahl am 26.9.2021

In Kuhnhöfen gab es 135 Wahlberechtigte. 62 (45,9 Prozent) der Stimmen wurden per Briefwahl abgegeben. 49 !!!  Wähler (36,3 Prozent der Wahlberechtigten) kamen noch zur Urnenwahl.  Insgesamt also eine Wahlbeteiligung von 82,2 Prozent.

Da nach den gesetzlichen Vorschriften aus datenschutzrechtlichen Gründen mindestens 50 „Urnen-Stimmen“ benötigt wurden, damit eine eigene Auswertung in der Ortsgemeinde erfolgen konnte, wurden die in unserer Gemeinde abgegebenen Stimmen zusammen mit der Ortsgemeinde Hahn am See ausgewertet und entsprechend auch dargestellt. Dabei ist zu beachten, dass bei allen Gemeinden in den Ergebnissen die Briefwahlauswertungen, die zentral vorgenommen wurden, fehlen. Daher sind die auf Gemeindeebene nachgewiesenen Ergebnisse nur eingeschränkt aussagefähig.

Gerhard Hehl

Ortsbürgermeister

 

« Ältere Beiträge

© 2022 Kuhnhöfen

Theme von Anders NorénHoch ↑