Wildgatter aufgebaut

Wildgatter im „Markstein“ aufgebaut.

In der Zeit vom 20. April bis 3. Mai 2021 haben Ratsmitglieder und Ortsbürgermeister unterstützt durch Familienangehörige im durch Borkenkäfer und Sturm schwer geschädigten Waldgebiet „Markstein“, welches zwischenzeitlich mit jungen Bäumen neu bestückt wurde, Wildgatter aufgestellt. Das Gatter soll die Pflanzen vor Beschädigung durch Wild schützen. Über 230 Gattereinzelteile wurden für die rund 700 Meter Einzäunung benötigt. 74 Stunden brauchten die Helfer insgesamt dafür. Sie arbeiteten unter Corona Auflagen in kleinen Gruppen Stundenweise an diversen Tagen. Das schwer durchdringende Gebiet erschwerte die Arbeiten.

Damit ist ein erster Teil der Wiederaufforstung sowie das Anbringen von Wildschutz abgeschlossen. Wer aber aufmerksam durch die Natur geht, sieht wieviel auf anderen Waldflächen auch noch zu tun ist. Daher wird die Aktion nach erfolgter Aufforstung in den dortigen Gebieten fortgesetzt. Danken möchte ich allen, die mitgeholfen haben.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

 

Hunde an der Leine führen!

Hunde sind an der Leine zu führen!

Es ist Frühling, wenn auch die Temperaturen noch nicht so richtig in „die Gänge“ kommen. Frühling heißt auch Setzzeit des Wildes. Brutzeit der Vögel. Um Reh, Hase, Fuchs usw. und auch die brütenden Vögel in dieser Zeit besonders zu schützen werden die Hundehalter gebeten und angehalten, ihre Hunde an der Leine zu führen. Freilaufende Hunde gefährden das Wild und scheuen es auf.  Erst vor einigen Tagen wurde in unserem Jagdbezirk eine hochbeschlagene Ricke von unserem Jagdpächter tot in einem Zaun hängend aufgefunden. Spuren zeigen auf eine vorangegangene Hetzjagd hin. Ein grausames Bild.

Das Anleinen heißt jedoch nicht in letzter Konsequenz, dass Wälder, Wiesen und Felder fortan nicht mehr der Erholung für Mensch und Hund gleichzeitig dienen soll – mitnichten – denn auch an einer entsprechend langen Feldleine kann sich ein Hund richtig gut austoben.

Also Hundehalter haltet euch bitte an die Regeln.

Ortsbürgermeister                                                                                Jagdpächter

Gerhard Hehl                                                                                         Bernd Friedrich

 

Insektenhotels

Zwei Insektenhotels werden von den „Kümmerer Rat und Tat“ an die Ortsgemeinde übergeben 

In den letzten Wochen haben die Mitglieder der Kümmerer „Rat und Tat“ der Ortsgemeinde Kuhnhöfen in Dorf Nähe zwei Insektenhotels aufgestellt. Nicht nur in der freien Natur, auch in Gärten helfen viele Nützlinge wie Hummeln, Wildbienen, Schlupf-, Falten-, Grab- und Wegwespen,  Florfliegen oder Ohrwürmer durch Bestäubung das ökologische Gleichgewicht zu bewahren Die Insekten und ihre Larven vertilgen außerdem täglich z. T. ein Vielfaches ihres eigenen Körpergewichts an saugenden und nagenden Schädlingen mitsamt deren Brut. Daneben sichert eine vielfältige Insektenpopulation auch den Bestand der bei uns heimischen Singvögel, deren Junge auf proteinreiches Insektenfutter angewiesen sind. (Quelle Wikipedia).

Totholz und Steinhaufen werten die Standorte auf.
Ein Hinweisschild wurde an beide Insektenhotels angebracht.

Die beiden Insektenhotels wurden fachgerecht vom Nabu hergestellt und von diesem erworben. Ein entsprechendes Hinweisschild zu dem Sinn und dem Zweck eines solchen Insektenhauses wurde ebenfalls angebracht.  Zusätzlich wurde die Fläche des Standortes mit Totholz und Steinhaufen aufgewertet. Die notwendigen Mittel für den Bau, den Erwerb und das Aufstellen erhielten die Kümmerer ausnahmslos aus der erfolgreichen Teilnahme der Aktion „Heimatliebe“ der skwws. Viele Social Coins wurden gesammelt und so kam der Spendenbetrag für dieses schöne Projekt zusammen. Für das Mithelfen und Sammeln der Coins möchte ich mich bei allen Helfern recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank aber an die Sparkasse für die Mithilfe bei den Aktionen der Kümmerer unserer Ortsgemeinde.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

PV Übersicht Ertragslage im März 2013-2021

Monatserträge der PV Anlage  im März; ein Zeitvergleich 2013 – 2021

 Der Monat März 2021 hat mit seinen bei der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bürgerhauses Kuhnhöfen erzeugten 914 kWh nach den Jahren 2014 und 2020 den bisher dritthöchsten Wert seit deren Installation im Jahre 2012 in einem Monat März erreicht. Den höchsten „Märzertrag“ gab es im Jahre 2014 mit 1.037 kWh. Letztes Jahr lag der Wert bei 965 kWh. Ertragsschwächster Monatswert war im Jahre 2016 mit gerade mal 620 kWh. Die nachfolgende Übersicht mit Daten von den regelmäßigen monatlichen Ablesungen zeigt die Ergebnisse in dem Zeitraum. An den Werten kann auch die Wetterentwicklung verfolgt werden.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

Vor 25 Jahren Richtfest Bürgerhaus

Vor 25 Jahre Richtfest beim Bürgerhaus Kuhnhöfen

 Am 22. März 1996 wurde beim Bürgerhaus Kuhnhöfen Richtfest gefeiert. Ich zitiere aus dem damaligen Pressebericht:

„Nach der endgültigen Fertigstellung des Gebäudes wird der den rund 150 Einwohner der Gemeinde nicht nur ein rund 100 Quadratmeter großer Saal für Feierlichkeiten, sondern zugleich eine Küche, Foyer, Stuhllager Geräteraum sowie sanitäre Analgen zur Verfügung stehen.  Die Bürger der Gemeinde Kuhnhöfen waren maßgeblich an dem schnellen Voranschreiten der Baumaßnahme beteiligt. Alle Maurerarbeiten wurden bisher in Eigenleistung erbracht. Die ersten Berufshandwerker an der Baustelle warne die Zimmerleute. Durch die tatkräftige Unterstützung der Bevölkerung können die mit fast 550.000 DM veranschlagten Baukosten in einem erheblichen Umfang gesenkt werden. 245000 DM kommen zudem aus einem Landeszuschuss. Eine Kreditaufnahme ist nicht vorgesehen.“

Heute 25 Jahre später kann man mit Stolz festhalten: Alles richtig gemacht. Das Haus ist aus dem öffentlichen Leben der Ortsgemeinde nicht mehr wegzudenken. Neben den jährlichen Vereinsaktivitäten wurde das Bürgerhaus seit dem Jahre 1998 bis heute 260-mal entgeltlich vermietet. Eine seit dem Jahre 2012 auf dem Dach des Bürgerhauses installierte Photovoltaikanlage sorgt seitdem jährlich für zusätzliche Einnahmen und Ersparnis beim CO 2 Verbrauch.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Erfolgreiches ABI

Gratulation

Unsere beiden jungen Mitbürgerinnen Lara Huhndorf und Lara-Marie Heibel haben ihr Abitur am Landesmusikgymnasium erfolgreich absolviert.

Liebe Lara, liebe Lara-Marie:  Ich darf euch im Namen der Ortsgemeinde hierzu recht herzlich gratulieren und wünsche euch auf eurem weiteren Lebens- und Berufsweg alles Gute.

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Landtagswahl 2021 im Rückblick

Landtagswahl am 14. März 2021

Wie ja allerseits bekannt fand die diesjährige Landtagswahl unter erschwerten „Corona Hygiene Maßnahmen“ statt. Dabei mussten im Wahllokal einige organisatorische Dinge beachtet werden, die im Vorfeld der Wahl doch zu einigen größeren Planungen und Vorbereitungen führten. Dazu gehörte auch ein Coronatest, der einen Tag vor der Wahl den Wahlhelfer angeboten und auch größtenteils wahrgenommen wurde. Wenn auch im Ergebnis eine große Anzahl der Bürgerinnen und Bürger von der angebotenen Briefwahl gebraucht gemacht haben (Daten in der Übersicht anschließend), so war doch den übrigen Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit der Präsenzwahl gegeben. Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen mich bei dem gesamten Wahlhelferteam für die gute Zusammenarbeit und die Einhaltung der nicht immer einfachen Vorschriften zu bedanken.

Wahllokal unter Corona-Bedingungen.
„Einbahnregelung“ war angesagt.
Hier das Ergebnis der diesjährigen Landtagswahl in der Ortsgemeinde Kuhnhöfen (in Klammern Ergebnisse der letzten Landtagswahl aus dem Jahre 2016):

Stimmberichtigte:     136  (136)

Wähler:                               96  (101)

Wahlbeteiligung:                     70,6 Prozent  (74,3 Prozent)

darunter Briefwähler:          84,4 Prozent  (27,7 Prozent)

 

Wahlkreisstimmenergebnis

Gültige Stimmen 95 (97)

SPD               18 = 18,9 %  (34 = 35,1 %)

CDU             37 = 38,9 %  (41 = 42,3 %)

AfD                 4  =  4,2 %  (-)

FDP             11 = 11,6 %  (7 = 7,2 %)

Grüne        13 = 13,7%   (6 = 6,2 %)

Die Linke    2 =   2,1 %  (9 = 9,3 %)

Freie Wähler 10 = 10,5 %  (-)

 

Landesstimmenergebnis

Gültige Stimmen 94 (101)

SPD               26 = 27,7 %  (27 = 26,7 %)

CDU             29 = 30,9 %  (41 = 40,6 %)

AfD                  5  =  5,3 %    (16 = 15,6  %)

FDP              11 = 11,7 %   (5 = 5,0 %)

Grüne         10 = 10,6 %   (3 = 3,0 %)

Die Linke      2 =   2,1 %    (3 = 3,0 %)

Freie Wähler   4 =    4,3 %   (-)

Piraten          3 =    3,2 %   (-)

ÖDP               2 =    2,1 %   (-)

Klimaliste    1 =    1,1 %   (-)

Die Partei    1 =    1,1 %   (-)

Sonstige       –  =    0,0 %   (6 = 5,9 %)

 

Gerhard Hehl

Ortsbürgermeister

 

 

Ratssitzung 23. März 2021

Tagesordnungspunkte für die Gemeinderatssitzung am 23. März 2021 19.00 Uhr im Bürgerhaus Kuhnhöfen 
Öffentlicher Teil

TOP 1:           Beratung und Beschlussfassung über den Haushalt und

       die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2021

TOP 2:           Waldschäden – Bestandaufnahme – Weitere Planungen

TOP 3:           Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

TOP 4:           Feststellung des Jahresabschlusses 2018 sowie Entlastung gemäß

      § 114 Abs. 1 GemO

TOP 5:           Beratung und Beschlussfassung über die Entgegennahme/Vermittlung

    von Angeboten bzw. Zuwendungen nach § 94 GemO

TOP 6:           Mitteilung und zur Kenntnisnahme der Betriebskostenabrechnung

    2019 für den Kindergarten Niederahr

TOP 7:           Energieübersichten 2020 der Ortsgemeinde

   a)  Ertrag der PV Anlage

   b) Energieverbrauch (auch im Zeitvergleich) der gemeindeeigenen    Liegenschaften

TOP 8:           Nutzungsübersicht Bürgerhaus im Corona Jahr 2020

TOP 9:           Friedhofsangelegenheiten

TOP 10:        Festlegung von Terminen für diverse notwendige Arbeitseinsätze

TOP 11:        Verschiedenes

Nichtöffentlicher Teil

TOP 12:        Grundstücksangelegenheiten

Die Sitzung findet unter Einhaltung aller geltenden Hygieneregeln und Vorsichtsmaßnahmen statt.

Gerhard Hehl

Ortsbürgermeister

 

 

« Ältere Beiträge

© 2021 Kuhnhöfen

Theme von Anders NorénHoch ↑