Kategorie: Aktuelles (Seite 1 von 12)

Kirmes 2020

Kirmes – Corona – Absage – Gedenken

Wie auch in vielen anderen Dörfern im Westerwald fällt auch die Kirmes in unserem Dorf in diesem Jahr der Corona Pandemie zum Opfer und findet nicht statt. Trotzdem möchte ich alle Bürger und Bürgerinnen ermutigen dem Tag der Kapelleneinweihung vom 12. September 1937 auch in diesem Jahr zu gedenken und damit zu hinterfragen: Wie kommt es eigentlich zu der Kirmes?

Naja: Seit jeher kamen in allen Zeiten zum Weihetag oder Patrozinium eines Gotteshauses Menschen zusammen. Nach der Feier in der Kirche war Markt und Volksfest. So hat sich diese Tradition die Jahre fortgesetzt und zu den uns heute bekannten Kirmestagen entwickelt.

Wir wollen, trotz der Absage der weltlichen Feier zum  Weihetag der Kapelle in Kuhnhöfen aber am eigentlichen „Kirmesmontag“, 14.9.2020, mit einem festlichen Gottesdienst  um 18.00 Uhr „im Freien“, vor der Kapelle, diesen Weihetag in Erinnerung rufen und dessen gedenken.

Zu diesem Festgottesdienst lade ich alle Bürger und Bürgerinnen, Bekannte aus Nah und Fern, die sich mit unserer Gemeinde verbunden fühlen sowie alle Interessierten, ja alle, die gerne kommen möchten, recht herzlich ein.

In der Hoffnung im nächsten Jahr das Fest der Kapelleneinweihung wieder in der gewohnten Form als „Kirmes“ feiern zu können wünsche ich alles Gute, insbesondere Gesundheit.

 

Ortsbürgermeister

Gerhard Hehl

Spende an St. Thomas Hospiz Dernbach

FCK-FAN-CLUB Kuhnhöfen/Arnshöfen spendet an Hospiz St. Thomas in Dernbach und erreicht eine Spendensumme von 10 000 Euro

Der Vorsitzende des FCK-FAN-CLUB Kuhnhöfen/Arnshöfen, Gerhard Hehl, überwies eine Spende in Höhe von 1 800 Euro aus dem Erlös des von ihm seit nunmehr 27 Jahren organisierten jährlichen Tippspiels zur Fußball-Bundesliga Tabelle an das Sankt Thomas Hospiz in Dernbach. Corona bedingt war die jährlich gewohnte persönliche Übergabe diesmal leider nicht möglich.  Seit 6 Jahren unterstützt der Fan-Club mit dieser Spielidee die Einrichtung in Dernbach und hat damit die Gesamtsumme seiner bisherigen Hospizspenden auf einen stolzen Betrag von 10 400 Euro geschraubt.

Leider fiel auch die übliche Siegerehrungsfeier mit der Übergabe der Gewinne der Pandemie zum Opfer. „Umso mehr freue ich mich, dass doch noch viele Teilnehmer zusätzliche Spenden aus ihren Gewinnen zur Verfügung gestellt haben und damit diese großartige Summe zusammengekommen ist“ so Gerhard Hehl. „Besonders berührt hat mich die Spende des Siegers, der den gesamten Gewinn weiter gereicht hat und mir als Grund das sehr liebevolle Kümmern seiner Mutter in ihren letzten Stunden in diesem Hospiz nannte“.

Fanclubmitglieder bei einer Wanderung im Gebiet der „Augstgemeinden“ zeigen stolz die Spendensumme von 1800 Euro.   

Dank gilt allen Mitspielern, die Jahr für Jahr mit dabei sind und die durch ihre Teilnahme es überhaupt möglich machen, solche für diese Einrichtung Überlebens notwendige Spendenbeträge zu erzielen. An dem beliebten Spiel hatten wiederum rund 500 Mitspielerinnen und Mitspieler aus „nah und fern“ teilgenommen. 125 von ihnen erhielten diesmal ihre Geldpreise größtenteils überwiesen.

Für das Tippspiel der anstehende Bundesligasaison 2020/2021 werden Tipps bis  18. September 2020 in Empfang genommen.

Näheres im Internet unter:

http://kuhnhöfen.de/fck-fanclub/tippspiel/

Pflegearbeiten Friedhof

Die Corona Auszeit wurde von unserem Gemeindearbeiter Michael Adams genutzt einige notwendige Pflegearbeiten am Friedhof durchzuführen. Fachmännisch wurde er dabei von unserem Mitbürger Karl-Heinz Ferrai unterstützt. Ihm sei auf diesem Weg recht herzlich gedankt.

Weitere Arbeiten werden im Laufe des Jahres folgen.

In den letzten Tagen wurde dann das Schnittgut gehäckselt.

Allen die mitgeholfen haben ein herzliches Dankeschön.

Gerhard Hehl

Ortsbürgermeister

 

Coronavirus – Hilfen und mehr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger von Kuhnhöfen,

der Corona Virus hat uns alle im Griff.  Das öffentliche Leben ist sehr stark eingeschränkt. Eine schwierige Situation haben wir zu meistern.

Ich möchte auf diesem Weg mitteilen, dass ab sofort täglich in der Zeit von
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
die Kapelle in Kuhnhöfen geöffnet ist.

Sie kann, wie vom Pfarrbüro mitgeteilt wurde, zum Besuch und persönlichen Gebet genutzt werden. Sollten dort andere Personen während des Besuches angetroffen werden, bitte ich die vorgeschriebenen notwendigen Sicherheitsmaßnahmen (wie Anzahl der anwesenden Personen) sowie die Abstände zu den Personen einzuhalten. Sollte es zu Änderungen dieser Öffnungsempfehlung kommen, werde ich informieren.

Soweit Einkaufshilfen oder andere Hilfen im Rahmen der Viruseinschränkungen notwendig sind, bitte ich sich an die bekannten „Kümmerer“,  also insbesondere die Ratsmitglieder und meine Person, zu wenden.

Mit den besten Wünschen für Gesundheit. Alles Gute.
Gerhard Hehl
Ortsbürgermeister /22.3.2020

 

 

 

Aktuelle Hinweise

Folgende Hinweise zur Beachtung:

  1. Die für den 25. März 2020 vorgesehene Ratssitzung wird abgesagt und auf  einen späteren Termin verschoben.
  2.  Das Bürgerhaus Kuhnhöfen ist ab sofort bis zum 17. April 2020 geschlossen. Es ist somit keine Anmietung für Veranstaltungen jeglicher Art möglich.

Ich bitte um Verständnis.

Gerhard Hehl

Ortsbürgermeister

14. März 2020

 

 

 

 

Karneval im Rahms

Feuerwehrkameraden zu Gast beim Karneval in Rahms

Wie bereits in den vergangenen Jahren trat das Männerballett der Freiwilligen Feuerwehr Kuhnhöfen auch in diesem Jahr wiederum beim Karneval in Rahms auf. Diesmal gab es von den „13 Herren“ einen gelungenen Tanz als Vampire, der die Besucher in dem bis auf den letzten Platz besetzten Dorfgemeinschaftshaus Rahms bei Neustadt/Wied begeistern. Zahlreiche einheimische Fans begleiteten die Truppe per Bus in die dortige Narrhalla.
Die Vorbereitungen für den Tanz begannen bereits im November des vergangenen Jahres. Unterstützung holten sich die Wehrmänner bei Angi Wisser und Verena Pleitgen, die den Tanz einübten. An manchem Abend wurde geprobt. Viele Freizeitstunden wurden geopfert.

Ich danke allen Beteiligten für den wiederum gelungenen Auftritt. Man ist ja mittlerweile nichts mehr anderes von Euch gewöhnt.
Wer die Truppe noch einmal sehen möchte hat die Möglichkeit beim Karneval in Girkenroth am 15. Februar und beim Karneval am 21. Februar 2020 im Dorfgemeinschaftshaus in Arnshöfen.

Ortsbürgermeister
Gerhard Hehl

Weihnachtskrippenerlös an Pater Mosah

Spenden der Weihnachtskrippe in der Kapelle Kuhnhöfen für Projekte von Pater Mosha

Traditionell gehen seit dem Jahre 2012 die gespendeten Gelder von der Weihnachtskrippe in der Kapelle in Kuhnhöfen sowie den Erlös aus dem Verkauf von Laternen an Pater Mosha für seine Kinderprojekte in Tansania. Inzwischen ist dabei über die Jahre eine stolze Summe von fast 1000 Euro zusammengekommen.
Aktuell konnte ein Betrag von 120 Euro an Pater Mosha übergeben werden, der sich über so viel Unterstützung sehr freute und recht herzlich bedankte.

Ich schließe mich dem Dank an, der insbesondere den diesmal zahlreichen Besuchern gilt, die an den Weihnachtstagen die Krippe aufgesucht, dabei gespendet oder Laternen gekauft haben und somit diese Aktion möglich machten.

Ortsbürgermeister
Gerhard Hehl

Sternsinger 2020

Sternsinger in Kuhnhöfen unterwegs

In den ersten Tagen des neuen Jahres waren Jugendliche aus unserem Dorf wiederum als Sternsinger unterwegs, um den Segen des Gotteskindes zu den Häusern und Wohnungen in unserem Ort zu bringen. 20* C + M + B+ 20 Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus) schrieben sie dabei auf die Eingangstüren. Eine schöne Tradition, die es heißt zu bewahren und von Generation zu Generation weiter zu geben.
„Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto der Aktion 2020. Es passt damit ja haargenau auf die aktuellen Entwicklungen dieser Tage im Nahen Osten.

Ich möchte mich hiermit bei den Jugendlichen und den verantwortlichen Erwachsenen, die diese Aktion nunmehr schon jahrelang unterstützten, recht herzlich bedanken.

Ortsbürgermeister Gerhard Hehl

 

« Ältere Beiträge

© 2020 Kuhnhöfen

Theme von Anders NorénHoch ↑